Der beste Teichfilter
für allerbeste Wasserqualität!

Calictus Filter Systems bietet Ihnen Teichfilter, die entweder völlig selbstreinigend sind oder mit sehr wenig Aufwand zu säubern sind.

Die professionellen und innovativen Teichfilter, Gartenteichfilter und Koiteichfilter sorgen für eine biologisch und optisch allerbeste Wasserqualität Ihres Teiches.

überzeugen Sie sich hier von der Genialität unserer Systeme:
Calictus Filter Systems

perfekter Koiteichfilter

Calictus Filter Automatic

Der Teichfilter filtert das Teichwasser mit 100kg Glasperlen mechanisch und biologisch. Das Koiteichwasser ist gesund und rein. Der Filter reinigt sich vollkommen automatisch.
Unglaublich? Überzeugen Sie sich!
Glasperlen Filtermaterial

Calictus Glasperlen - das perfekte Filtermaterial

Die Silibeads sind mit ausschlaggebend für den Erfolg der Teichfiltersysteme. Selbst in bestehenden Koiteichfiltersystemen, wie in einem Beadfilter oder Sandfilter, sind die Calictusglasperlen das bessere Filtermaterial!
Warum sind runde Calictusglaskugeln besser?

Mache Fisch gute Haustiere für Ihr Kind?

Fisch, Fisch und mehr Fische. Wer liebt nicht, Blick auf schöne Fische schwimmen und Tauchen in klaren sauberem Wasser? Mache Fisch eine gute Pet? Hier ist die nach-unten und schmutzig auf Fisch so dass Sie entscheiden können, ob Ihre Familie als die Familie Haustier Fische erarbeiten.

Fische sind nicht kuschelig. Fische nicht lecken, beißen, holen oder geben Feedback an dem Besitzer aber reinen Erscheinungen mit ihre Possen im Wasser. Wenn Sie kein Haustier brauchen können Sie berühren und halten, dass Fische sind der perfekte Begleiter für Ihr Kind.

Betrachten Sie die Kosten für die Fische und ersetzen diejenigen, die seitlich von zu viel Nahrung oder Wasser-Temperatur-Fragen über floppen. Fische sind relativ günstig im Vergleich zu anderen Haustieren, auch wenn sie möglicherweise jeder so oft ersetzt werden müssen.

Aquarien und Fisch Schalen kommen in allen Größen aus einer eine Gallone gold Fish Bowl zu großen 200 Gallonen Tanks mit Pumpen und Lichter. Tanks gibt es jetzt in Holzkisten, die ein der D?cor in Ihrem Haus Bestandteil. Sie kommen in hohen Formen und länglichen Formen und passen in die meisten Platz finden Sie in Ihrem Haus.

Kinder nehmen eine aktive Rolle bei der Kommissionierung die Panzer Dekorationen und Pflanzen, die für die Fische erforderlich sind. Sie können der Versorgungsphase lernen, indem den Tank reinigen, Füttern der Fisch täglich, und sehen Sie das Thermometer so melden Sie Änderungen in Wasser-Temperatur.

Fisch müssen nicht viel Pflege, wenn Sie verschwunden sein müssen. Sie haben wöchentlich Feeder, die verteilen können essen allmählich im Laufe der Zeit während Sie weg sind. Es gibt Timer um das Licht an und Weg wenn niemand um ist und für die Wasser-Heizungen, damit die Temperatur wochenlang übereinstimmen kann.

Angel Fish, schwarz Molly Fisch, Zebrafisch, Guppys, Goldfisch, Sie Name es gibt Tausende von Süßwasser Fisch zu wählen, um den Tank attraktiv zu halten und halten Sie Ihr Kind interessiert. Salz-Wassertanks bieten eine andere Umgebung für eine Vielzahl von Meerestieren aber denken Sie daran, dass Salz Wasser-Tanks ein bisschen etwas mehr Mühe, den Fisch gesund zu halten. Das Wasser muss genau das richtige für den Salz-Wasser-Fisch zu überleben.

Ach ja, und Fisch poop. Wenn Sie einen Filter haben, müssen das Wasser in eine Schüssel oder kleiner Tank häufig geändert werden, um es klar und geruchsfrei zu halten.

Fisch machen eine große Pet für Kinder. Sie tun nicht müssen potty ausgebildet, sie nicht in der Regel beißen, sie bleiben in ihrer Umgebung enthaltenen und Kinder brauchen nur zu ernähren und zu beobachten. Nach der anfänglichen Kosten für die Tank und Fisch Fütterung ist ein minimalen Kosten und der Genuss ist unbezahlbar minus natürlich die fehlenden Kuschelfaktor.

View the original article here

Schwarz Koi: Die einzigartigste der Arten

Infolge der selektive Zucht, die in China vor über tausend Jahren gestartet, finden Sie, dass es viele Arten und Kategorien der Koi heute gibt. Von allen Farbkombinationen und Sorten von Carp ist die schwarze Koi die einzigartigste. True, schwarz ist eine ziemlich einfach Farbe, aber wenn man bedenkt, dass ein Karpfen normalerweise colored Orange ist und weiß mit kleinen unregelmäßigen roten, Sie wie spezielle schwarz wissen zu diesem bestimmten Fischarten. Abgesehen von der Farbe Farbig die verschiedenen Koi sind, die nicht viel anders als die schwarz.

In Bezug auf Lebensdauer kann eine Koi einer beliebigen Farbe 50 Jahre gerecht. In der Vergangenheit haben einige sogar lebte bis zweihundert werden. Bei der Bestimmung des Geschlechts des Ihre schwarzen Koi, müssen Sie nur Blick auf die Form des Afters dieser Fische. Männchen haben konkav Phallus. Ein weiterer Hinweis auf das Geschlecht Ihres Fisches ist Spots auf den Kopf der Männchen Zucht. Wenn Sie die Anzahl der Koi erhöhen, die Sie in Ihrem Teich haben möchten, sollten Sie wissen, dass in Laichen, über 1000 Eier von dieser Fischart produziert werden. Es hängt alles jetzt die Wassertemperatur wenn diese Eier in Fry brüten werden. Das ist der Begriff für Baby Koi Fische, unabhängig von der Farbe.

Sie werden nicht in der Lage, tatsächlich Farbvariationen im Koi sehen, wenn sie zuerst schlüpfen. Allenfalls wird die Lebendigkeit der Farben offensichtlich, wenn Ihre Fische drei Wochen alt geworden. Es ist zu dieser bestimmten Zeit Sie in der Lage werden, um festzustellen, ob Sie schwarz Koi in der Bundesrepublik Jugoslawien oder nicht haben. In der Pflege für schwarz Karpfen, haben sie in tief großen Teichen gehalten werden. Wird tun, ein Teich, der mindestens vier Meter tief ist. Sie sehen, Ihre schwarzen Carp so lange wie 36 Zoll sein können. Es wird eine Menge Raum zu bewegen.

Es gibt tatsächlich viele verschiedene Arten von schwarzen Koi. Es ist die Magoi Koi die ist, wo die ersten vollständig schwarzen Karpfen stammt. Es ist die Karasu oder die Krähe wie Sie übernimmt ist auch völlig schwarz und es gibt der Kumonryu oder der Dragon-Fisch, die die beliebtesten unter den drei Sorten ist. Wenn Sie die Magoi Koi betrachten, ist es nicht wirklich aber eine wunderschön tiefen, dunklen Bronze Farbe schwarz. Es scheint nur black von oben die Oberfläche des Wassers. Die Karasu ist ein Fisch mit schwarzen Flossen und schwarzen Körper aber ein wenig weiß oder Orange auf ihre Körper haben kann.

Als für die beliebtesten schwarz Koi, der Drachen Fisch, ist es die Koi mit eine Form, die scheint den Körper eines Drachen zu sein, die in den Wolken – daher der Name angezeigt wird. Während es fast vollständig schwarz ist, hat dieser Fisch die Fähigkeit, Farbe ändern. Als ein Koi Keeper werden eine tolle Erfahrung für Sie Ihre schwarze Carp ändern in einen weißen Koi, eine orange Koi oder einem gesprenkelten Koi sehen. Sie brauchen nicht verlieren seiner Einzigartigkeit kümmern. Sie ändert zurück zu wieder schwarz.

View the original article here

Spitzen für das erhalten Ihrer Koi-Teich bereit für den Frühling

Wird ein begeisterter Koi Fische Liebhaber mit jahrelanger Erfahrung mit Teichen lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie Ihr Teich für Frühjahr vorbereiten. Wenn Sie Ihr Teich für Winter vorbereitet wird dies im Frühjahr Eröffnung viel einfacher machen. Folgen Sie meine Tipps unter für immer Ihre Koi-Teich bereit für den Frühling.

Sie werden wissen, wenn die Temperatur des Wassers ist richtig anfangen, bereit, da Ihre Koi-Fische kommen aus ihren Semi-hibernation Status gestartet wird. Die Temperatur des Wassers werden rund 50 Grad beim Starten von Bewegung aus Sie Fisch zu bezeugen. Erste Sache, die Sie tun müssen ist dein Netz entfernen, die Sie über den Teich zu Beginn des Winters platziert.

Jetzt ist die Zeit, um alle Schmutz zu entfernen, die durch Ihr Netz irgendwie bekommen haben könnte. Viele Teich Besitzer gehen sogar die Kosten für den Erwerb einer Vakuumanlage Teich entfernen Sie Schmutz von der Unterseite des Teiches, aber nicht erforderlich. Haben Sie eine Heizung, ist jetzt die Zeit für die Lagerung entfernen.

Jetzt haben Sie alle die Trümmer aus Ihr Teich entfernt, ist es Zeit, alle Ihre Filtrationsanlage, einschließlich des Pumpenmotors zu überprüfen. Während Sie dies tun, werden Sie möglicherweise feststellen Sie Fisch immer noch ein wenig träge, werden möglicherweise die ist normal, bis die Temperatur des Wassers Teich über 55 Grad Celsius steigt. Entfernen Sie Ihre Pumpe und überprüfen Sie Schlauchklemmen für Dichtheit zu, und überprüfen Sie Pumpenrad für Trash. Auf das Filter-System ist sicher, dass alle alte Algen stellen gereinigt. Überprüfen Sie alle Filtermedien und bei Bedarf zu ersetzen.

Starten Sie Ihre Pumpe Teich zu diesem Zeitpunkt beginnen, Ihr Wasser zu filtern; Dies wird beginnen, Sauerstoff zu Wasser auffüllen. Dies ist ein wichtiger Schritt, da wie Ihre Koi-Fische aktiv werden, Nitrite oder Fischabfälle gefiltert werden.

Jetzt ist die Zeit, Ihre Fische essen noch einmal vorzustellen. Die Fische können Sie wie viel Wissen zuzuführen, vor allem, wenn die Wassertemperatur 60 Grad nähert. Überprüfen Sie Ihre Fische für Krankheit oder Wunden, die über die Wintermonate stattgefunden haben könnte. Sie sollte alle aktiven und froh, dass Winter über.

Alle Ihre schwimmenden Pflanzen, die an den Winter verloren gingen Einfrieren durch neue zu ersetzen. Ihre Seerosen beginnt zu wachsen rund 65 Grad und warten, bis die Blätter auf der Wasseroberfläche zu düngen sie entstehen. Stellen Sie sicher Sie verwenden ein Teiches und Fisch zugelassenen Dünger. Zu diesem Zeitpunkt würde ich in Ihr Teich einen Ball von Luzerne vorzustellen, das hilft, Ihr Teich ganzjährig kristallklar zu halten.

Ein besonderer Tipp für Menschen, die Probleme mit Blaue Reiher hatten, ich verwenden, was eine Vogelscheuche aufgerufen wird, die von einem Foto-Eye aktiviert ist. Wenn Sie Motion sieht, wird es ein Platzen der Wasser um einen vorbestimmten Bereich, Narbenbildung entfernt Räuber, die um Ihre Fisch-Teich lauern kann spucken. Unvorhersehbarkeit verwendet, um Raubtiere für ein Abstand von 35 m zu verscheuchen. Ich ersetzt auch meine Net für ein paar Wochen auf der sicheren Seite zu sein.

Weitere Informationen zu Koi Fischteiche gehen Sie zu “Taking Care of Koi Fish” zu sehen, weitere Artikel zur Pflege von Ihr Teich.

View the original article here

Was macht Asagi Koi einzigartig?

Die Asagi Koi Spuren seiner Geschichte zurück vor über 200 Jahren als japanische Bauern an Bekanntmachung über der wilden schwarzen Karpfen fing, bekannt als “Magoi”, die Teil ihrer lokalen Ernährung gegründet. Diese Magoi stellte drei natürlich vorkommende Mutationen, die Tetsu (Eisen) Magoi Magoi, die Magoi Doro (Schlamm) und die Asagi (Pale-grün-blau) Magoi. Die aufeinander folgenden Zucht dieser brocaded Fisch führten schließlich zur Entwicklung der heutigen Koi und was nun als “rein inländischen Kunst” erkannt wird in Japan, warum Koi Züchter sich auch Künstler nennen zu rechtfertigen.

Asagi wird im Allgemeinen verwendet, um eine Koi mit einer blau-grau Farbe über ihre Ausdehnung auf die Wangen Seitenlinienorgan beschreiben. Es ist auch durch rote Markierungen auf der Unterseite akzentuiert. Kennzeichen von Asagi Koi, jedoch sind die “gelbgrün” oder saldierten Muster gebildet durch ihre blauen Schuppen.

Nach der schweren Koi-Züchter werden jedoch diese Spezifikationen noch genauer und manchmal extrem feine. Beispielsweise müssen Asagi Koi gelbgrün Besetzung in perfekt ununterbrochenen Reihen und kommen in eine abgestufte Schatten. Abstrakter ist was macht oder bricht ein Asagi Worth. Einige Züchter sagen, die bevorzugten Kriterien für die Blue, dunkler an den äußeren Rändern für einen mehr Kontrast, beeindruckender Netting-Effekt zu wachsen. Andere sagen, Schatten Grow Feuerzeug zu den Rändern hin muss. Was auch immer der Fall sein kann, müssen die charakteristischen roten Markierungen unterhalb der Koi einen ausgewogenen ästhetischen Zweck dienen. Asagi Koi wird voraussichtlich rot auf seiner Unterseite und manchmal auf ihre Flossen, Lippen und Gill Abdeckungen haben, aber die rote als einen Akzent, der einen insgesamt symmetrischen und ausgewogenen Blick auf die Fische gibt dienen sollten.

Eine saubere makellos weißen Kopf ist eine seltene, aber wertvollen Charakter der Asagi Koi. Den Kopf muss symmetrisch und im Verhältnis zu seinen perfekt “Torpedo-förmige Körper sein. Ebenso muss die Mündung genau die richtige Größe ohne Flat-förmigen wie einen Schnabel oder zu groß sein.

All dies zu denken gilt die Asagi Koi eine sehr teure sogar riskante Investitionen als alle Kriterien, die für eine herrliche Asagi macht keine selbst vor dem dritten Jahr des Wachstums aufweisen. Tategoi sind (Show Koi in der Ausbildung) in der Regel gesehen oder als weiß mit kaum blau zu ihnen überhaupt. Sie entwickeln die verschiedenen Schattierungen von Blau nach und nach als Zeit-Pässe. Grüne Markierungen auf eine junge Asagi sind jedoch bekanntermaßen nie weggehen. Daher sind diese bestimmte Fische frühzeitig im Prozess Zucht gekeult. Das gleiche gilt für Tategoi, die frühe rote Markierungen, zeigen für diese Markierungen zu wachsen und dominieren des Fisches aussehen, wo ästhetisch, neigen sie im Nachhinein sein sollten.

Eine Variation in ihrer bläuliche Farbe hängt ein Asagi Koi Bloodlines. Diese Farbtöne können reichen von Pale-blau zu einem dunkleren grau. Gelegentlich Asagi auch wurden beschrieben als mit einem Pale-gelb oder Creme Farbstich.

Es gibt sechs Unterklassen von Asagi Koi auf dem Markt. Die Konjo Asagi ist die dunkelsten, auch in schwarz kommen können. Die Shusui ist eine beliebte Asagi die große Spiegel Skalen und Lateral Linien auf beiden Seiten der dorsalen Linie hat. Dies wurde entwickelt von überqueren-Zucht der Asagi und Doitsu Sorten von Koi. Die Narumi, benannt nach die Stadt, die Tuch in das Muster der dieser Asagi produziert in einem tiefen blauen Farbton mit leichter Kanten kommt. Die Mizu Asagi kommt auf der anderen Seite, in die leichteste Blauton. Die Asagi Sanke die vielfältige Cross-Rasse der Asagi und Sanke Typ der Koi ist ist bekannt für einen weißen Unterbauch. Schließlich ist die Taki Asagi dieses seltene Rasse mit einer roten Bauch, die von weißen in der Mitte gestreift ist.

Aufgrund der Geschichte und der Schönheit, die Asagi Koi ist eine große Wahl für jeder Koi-Keeper und wird sicher ein begehrter Exemplar des Genusses in den Teich.

View the original article here

Was macht die Kohaku Koi einzigartig

Heutigen Kohaku Koi, bekannt für ihre White-Körper und red Muster, hatten eine lange Geschichte der Kreuzung, die zurückgeht auf die der Mitte-1800′s. Ein Handbuch, Koi Anbau in der Präfektur Niigita Japan betrifft die Entwicklung von Sarasa (weiße Carp mit rote Markierungen auf den Kopf) von überqueren-Zucht der Magoi (wild schwarz Karpfen) mit Higoi (red Karpfen) und Shirigoi (Weiße Karpaten). Andere glauben, dass diese roten und weißen Produkte von überqueren-Zucht Rotkopf-Narumi Asagis (eine Rasse von blau-saldiert Koi) und der Magoi waren. In jedem Fall die Sarasa möglicherweise entwickelte sich die “Gosuke Sarasa” 1889 durch die Arbeit eines Züchterrechts mit dem Namen Kunizou Hiroi auch bekannt als Utogi ni Gosuke (Utogi von der Farm des Gosuke). Es ist von dieser Gosuke Bloodline, die alle Kohaku Koi haben seit abstammen.

Die meisten der Kriterien für anspruchsvolle Qualität Kohaku Koi kommt aus den Eigenschaften der seine “Hallo” (rote Markierungen). Es ist wichtig, dass die “Hallo” sollte in Farbe gleichmäßig sein und genau definierte Kanten, die nicht bluten oder verblassen in das weiß. Es ist von entscheidender Bedeutung in alle Koi, die die “Hallo” wohlgeformt und keine Bits des White in ihnen. Die “Hallo” sollten auch künstlerisch verteilt werden und Make-up sollte die Hälfte bis zwei Drittel der Kohaku Koi Farbe. Obwohl Körper “Hallo” nicht auf ein Kohaku symmetrisch sein muss, sollte es dennoch abgewogen werden nicht in der Top oder Bottom-Heavy.

“Hallo” ist auch in “Schritte” oder aufeinander folgenden rechts-links-rechts rote Flecken auf einen Fisch Rückseite ausgestellt. Die weitere Schritte auf eine Kohaku Körper, die mehr geschätzt ist. Eine zwei-trat Muster heißt “Nidan,” das ist das japanische Wort für die zweite. In ähnlicher Weise “Sandan,” “Shindan” und “Godan” sind die Worte für “dritte” “vierten” und “fifth” und werden verwendet um Kohaku Koi Exhibting drei, beschreiben vier und fünf-trat Muster (noch besser). Manchmal diese hi Markierungen treten nicht als mehrere Spots zu trennen, aber kommen in einem “Ippon-hi” oder große kontinuierliche red Muster. Interessante Bilder entstehen aus diese wie die eines “Inazuma” oder Blitz und Pfeil rot ausgeführt von Kopf, Schwanz oder ein “gerade Hi” die einen kontinuierlichen Strich beschreibt, der ebenfalls auf die Fische Rückseite längs läuft.

“Hallo” auf den Kopf ist ein wesentliches Element für alle Kohaku. Während die geschätzten des Kohaku Koi keine rot auf ihre Flossen, unter den Augen oder in und um den Mund, sollten Kuchibeni (um den Mund wie Lippenstift rot) oder Menkaburi (red Hood für alle Augen und Mund) Markierungen noch akzeptabel gelten. Kutsubera (U-Form nur über den Augen) Markierungen werden außergewöhnliche betrachtet. Andere hi Muster umfassen auch die Maruten (red Blotch über Kopf) und die Tancho. Dieses letztere Muster tritt bei einer einzigen red Blotch auf die Mitte des ein Kohaku weißen Kopf. Der runder die Marke desto besser, wie es mehr aussehen würde wie Sonne auf der japanischen Flagge! Diese Tancho Koi sind technisch beurteilt, in einer separaten Klasse.

Denken Sie daran, die “Hallo” des Fisches Körper, vorzugsweise um die Lateral Linien von Kiemen, Schwanz wrap-around muss. Die “Odome” (Tail Stop) die eine weiße Barriere zwischen Hallo auf der Schwanz ist und die “Hallo” auf den Hauptbereich der Kohaku ist eine Markierung für Balance mit des Fisches weiß Nase.

Idealerweise sollte die Kohaku weiße Farbe sein als unberührten Schnee und nicht in irgendeiner Weise Vergilben, so dass es auffallend kontrastiert gegen die tief roten Markierungen der “Hallo.”

Es gibt viele weitere Komplexität bei der Beurteilung der Qualität Kohaku Koi und noch mehr Details in der Pflege für Tategoi (junge Koi) zur Preisträger züchten. Dies ist vielleicht der Tatsache zugeschrieben, dass Kohakus das beliebteste Koi Sorten bis-Datum sind. Als solche sind sie nicht nur Bannerträger der Farben der japanischen Flagge, aber die Schönheit der japanischen Kultur selbst.

View the original article here

Welche Art von Betta Fischbehälter sollten Sie verwenden?

Von Henry Shaw Platinum Quality Author Henry Shaw
Ebene: Platinum

Ich bin ein Betta Fisch-Enthusiasten und genießen Sie helfen, andere für ihre Fische, vor allem meine Kinder sorgen. Mein Sohn Sam liebt seinen Betta Fisch und ich habe…

Auswählen der richtigen Betta Fish ist Tank oder Schüssel der kritische erste Schritt für die langfristige Gesundheit der Ihre Fische. Dieser Artikel wird Ihnen wissen genau, was Sie suchen sollten.

Vielleicht haben Sie ein Betta Fische schwimmen so elegant in einer Phantasie Vase oder möglich in einem kleinen Behälter an Wand gesehen. Wenn Sie, dass macht dachten ein großes Haus für Ihre Betta Fische werden mir leid, Sie zu informieren, dass Ihr falsch.

Wenn Sie den richtigen Tank für Ihre Fische Betta ist es einen ersten großen Schritt bei der Bereitstellung von einem gesunden Haus, das es in gedeihen werden. Hier ist einige Tasten zur Auswahl des richtigen Tanks:

Ein 2-3 Liter-Tank oder größer -Betta die gerne schwimmen und nicht eng sein. So Cool Vase suchen Sie ein Betta Fisch in gesehen haben schön aussehen könnte, ist aber im Grunde wie eine kleine Gefängnis für die Fische. Wenn du gehst, es geben eine Good-sized home, wenn ein Haustier haben wollen Sie es ein glückliches und gesundes Leben führen. Ganz nackter mindestens ein Betta OK in einem 1-Liter-Tank tun könnte, aber lieber wirklich mehr Raum zu bewegen.5Fach-Filtersystem – Wenn Sie erhalten einen Tank mit einem Filtersystem wird es dazu beitragen erstellen eine gesündere Umgebung im Wasser, das was auch weniger häufige Wasser Änderungen für Sie bedeutet.A Lid – Betta Fisch von Tanks springen bekannt. In der Tat starben unsere erste Betta, weil es von den Tank sprang, während wir für das Wochenende gegangen waren. Dies könnte vermieden worden sein müsste ich zunächst einen besseren Tank, die irgendeine Art der Abdeckung an Sie, um dies verhindern haben.A Heizung – Wenn Sie Leben in einem Gebiet, dass die Temperatur in Ihrem Haus ruft Schlag 78 Grad, die eine Art von Heizung als Betta’s betrachten die Wassertemperatur irgendwo zwischen 78-82 Grad bevorzugen. Wenn Ihr Tank mit einer Heizung, die feine wie Sie können immer nur eine nicht, das versteckt sich unter den Kies im Tank und bringt die Temperatur bis ein paar Grad kommt.

Die gute Nachricht ist, es gibt viele Starter Dank gibt (wenn Sie gerade selbst begonnen erhalten sind), dass erfüllen All diese Anforderungen für rund $25. Möglicherweise versucht, eine Fisch-Schüssel einfach zu verwenden, die Sie für ein Goldfisch oder etwas herumliegen gehabt habe, aber auf lange Sicht Ihre Betta werden viel besser dran, mit der richtigen Art der Tank. Keep alten Goldfische Tanks, es kann zuhause in handliches als temporärer Ort wenn Sie jemals brauchen um Ihr Tank eine gründliche Reinigung geben.

Dieser Artikel hat 24 Mal angezeigt wurde.
Artikel verfasst am: 20 Februar 2011

View the original article here

White Spot oder Ick ist ein verbreiteter, aber leicht heilbar Fisch-Krankheit

Translate Request has too much data
Parameter name: request

White Spot

White spot disease is caused by a parasite called Ichthyophthirius multifilis. This disease is also called Ick or occasionally Ich or Ichy.

Symptoms

The fish has white spots on its skin. The spots are about the size of a pinhead and the fish can look as if it has been sprinkled with salt or sugar grains. The parasite also attacks the gills of fish. This is more difficult to see. The gills may look more red than usual, but this is hard to see, and excessively red gills can be caused by a number of things. The gill infection makes it more difficult for the fish to absorb Oxygen from the water and infected fish can show signs of being short of Oxygen like “gasping” at the surface, or apparently breathing very fast. This shortage of Oxygen can be caused by many things.

Sometimes fish will swim down and try to rub their skin against objects. This is called “flashing” and can be caused by any skin irritation.

Sometimes fish show no obvious symptoms, but simply die. If a fish dies you should take a very close look at all the fish in the tank.

Omnipresent

This is a very common disease of fish. The parasite is present at low levels in most aquariums, often without causing any trouble. Most fish have been exposed to this parasite and have developed some immunity. Those fish that have been raised in the complete absence of the parasite will not have this acquired immunity and will be very vulnerable to infection.

The statement that this parasite is present in most aquariums is often misunderstood. Ichthyophthirius Multifilis cannot lie dormant for long periods. It survives by living on fish. An aquarium might be empty of fish for a month. It would be free of the white spot parasite. Then a fish was bought which was free of any visible disease and then quarantined. This fish could be introduced into the empty tank and develop white spot. The erroneous conclusion might be drawn that either the empty tank had dormant white spot, or that the quarantine was not correctly done.

What would actually have happened would simply be that the fish had a white spot infection without any symptoms. A successful parasite does not make its host ill. If the parasite wiped out all the fish in the aquarium, pond or lake it was in, the parasite itself would also die. In the wild the white spot parasite is apparently successful and most of the time does not kill its host. In the unnatural ecosystem of an aquarium it can easily get out of balance and kill all the fish. This is not only fatal to the fish; it is also fatal to the parasite.

The ideal parasite is one that actually gives some advantage to its host. As far as I am aware, having the white spot parasite is no advantage to fish, but other parasite/host relationships may have developed into symbiotic ones where both organisms get an advantage.

Stress

If something stresses the fish, their immune system often becomes less effective. The same effect can be observed with people. You are much more likely to get both minor and major diseases when you are under stress.

There are many things that can stress fish. One very common one is simply being caught, put into a plastic bag and transported to a new home. A common time for an outbreak of White Spot is just after a new fish has been added. Some people incorrectly assume that the new fish has introduced the parasite. They may then go back to the shop they brought it from and see that the tank the fish came from is perfectly all right.

Other types of stress include changes in temperature, pH, dH or any other water parameter.

Life Cycle

Ichthyophthirius Multifilisis an obligate parasite. This means that it can only live in the presence of fish. The actual visible white spots are the feeding stage, called a trophont. The trophont grows and then drops off the fish, falling to the bottom of the tank and forms a cyst called a tomont. Inside the tomont as many as 1000 tomites can form. The tomont opens and the tomites go into the water.

The time it takes for Ichthyophthirius Multifilis to complete its life cycle depends on the temperature of the water. At 6 degrees C (43 degrees F) is gets through its life cycle in about 55 days, while at 29 degrees C (84 degrees F) it completes its cycle in only about 4 days.

The tomites have to find a fish quickly or they will die. At normal tropical fish tank temperatures they only have about 2 days to find a fish to infect.

Treatment
?
The trophont on the fish probably cannot be successfully treated, although claims have been made of successful treatments with salt baths. The tomonts on the bottom of the tank are also hard to kill although they can be removed by gravel washing. Keeping the tank clean will help.

The only stage that is readily susceptible to treatment is the free swimming tomite. This can be killed by many things including heat, ultraviolet light, salt and many other chemicals.

There are many possible forms of treatment. All the different ways of killing off the parasite suffer from the problem that there are many strains of this parasite and they vary in their susceptibility to the treatments. Here are a few of the ways of treating this disease:

Medications

There are many commercial treatments for white spot. They generally use some combination of chemicals like Methylene Blue, Malachite Green, Formaldehyde, Acriflavine etc. In our own tanks the medication I prefer is Wardley Ickaway, but different people will have their own preferences.

Note that these medications are absorbed by activated carbon and if you have carbon filtration it will need to be turned off. Most of the medications are also destroyed by ultraviolet light, so ultraviolet sterilization will also need to be turned off.

Tetras and other Characins, scaleless fish like loaches and catfish as well as baby fish are more susceptible to many of these medications, and they will need to be used a half the normal rate. You can use the half rate at double the normal frequency.

Heat

The life cycle of this parasite is speeded up enormously by heat. Increasing the temperature will make the chemical treatments work faster, but will also mean that the infection will spread faster.

However, if the temperature is raised enough the parasite cannot reproduce and the infection can be cured just with heat. But some types of fish cannot survive the temperature needed to destroy white spot. To break the life cycle of this parasite you need to raise the temperature to about 30 degrees C (86 degrees F). To actually kill the parasite you need to raise the temperature to about 32 degrees C (89.6 degrees F). This temperature would need to be maintained for at least four days to have much chance of killing the parasite. Not all fish can survive this treatment, and many that can will be badly stressed by it. Increased aeration will be needed because Oxygen does not dissolve as much in warm water, and the fish’s metabolism increases as the water warms up so the need more Oxygen.

This method of treatment is sometimes the method of choice if you are treating Labyrinth fish like Siamese Fighting Fish, Gouramis or Paradise Fish. These fish can survive the temperatures needed and can breath air as well as water.

Chlorine

Some people have reported success in treating this disease by the careful use of chlorinated tap water. Personally I would not attempt this, and I advise other people not to try. The actual level of Chlorine in the water as it comes from the tap varies, not just with the locality, but also with the day of the week and the season of the year.

Apart from the difficulty of getting the dose of Chlorine right there is the problem that some places, like the Adelaide Hills where I live, have Chloranimated water. This is deadly to fish and I would not risk using the water at all without dechloranimating it.

Salt

Salt will kill the white spot parasite, but different strains have different tolerances. Most strains of white spot will be killed by 3 grams per litre of salt, but to be sure you will need to use 5 grams per litre.

This means that many common aquarium fish cannot survive the level of salt needed to kill white spot. Generally this treatment method is unsuitable for fish from places without much salt in the water like the rivers Amazon, Congo, and Orinoco.

It can be used on the livebearers like Guppies, Mollies, Platies and Swordtails. It can also be used with some of the Australian fish like the Murray Cod, Silver Perch and Callop, but not safely on the Rainbowfish.

Most aquarium plants will be killed by this level of salt.

Ultraviolet Radiation

Ultraviolet light will kill the free swimming tomite stage of the parasite, but can only work on the tomites actually sucked through the ultraviolet steriliser. You are more likely to get good results if the ultraviolet unit is more powerful than usually recommended for your sized aquarium.

An ultraviolet filter will help to prevent white spot, but cannot be relied on to cure it.

Disease Free Fish

It is possible to breed fish in the complete absence of the white spot parasite. This happens with many of the live bearers bred in Malaysia. These fish are grown in water which is a mixture of fresh water and sea water, sometimes having as much as half the salt concentration of pure sea water. These fish will never have been exposed to white spot and to some other diseases and will be very susceptible to them. These fish can be wiped out quickly. If they are bought they need to be observed and treatment applied quickly as needed. Aquarium shops will normally warn their customers that the fish are disease free.

Secondary Infections

White spot infection damages the skin of the fish and it is common for bacterial or fungal infections to occur together with the white spot.

Susceptible Fish

Some types of fish get the white spot disease more easily than others. The Clown Loach has a particularly bad reputation for getting this disease.

View the original article here

Hochwertiges Koifutter aus dem Tomodachi Futterprogramm für Ihre Nishikigoi

Koifutter für anspruchsvolle Koi in abwechslungsreichen Sorten für eine rundum ausgewogene, gesunde Ernährung Ihrer schönen Nishikigoi.
(http://tomodachi-koifood.com/)

 Page 4 of 4 « 1  2  3  4